Nikos BlogNiko

Ick bin in Berlin zuhause und vertreibe mir die Zeit. Zum Beispiel als Kontrabasser, Klangtüftler und Lötbastler, Fahrradschrauber, Hobbytischler und Webentwickler. mehr...

17.02.2013 - 14:02

Küchenerweiterung

von Niko

Mit drei Schubladen auf Rollschienen. (noch nicht geölt)


0 Kommentare   #Diy #Holz
15.02.2013 - 20:19

Die kleinen Dinge

von Niko

... sind es, die es unterzubringen galt. Statt zahlloser verschiedener Schachteln, Dosen, Büchsen und Tüten habe ich mir eine klare Lösung gewünscht. In den Druckereien hatte man früher offenkundig mit Kleinteilen zu tun. Buchstaben und Zeichen, aber auch Wörter waren in verschiedenen Schriftarten, -formen und -größen zahlreich in Form von Stempeln vorhanden, aus denen der Text gesetzt wurde, um ihn anschliessend zu drucken.
Die werden damals schon überlegt haben, wie man mit so vielen Kleinteilen umgeht und haben Setzkästen verwendet. Und da sich gerade einer anbot, habe ich den mit Teleskopschienen an meinem Schreibtisch angebaut. Macht sich gut.

Die_kleinen_Dinge

Die_kleinen_Dinge


0 Kommentare   #Diy
02.02.2013 - 14:19

Flugzeuge im Bauch

von Niko

Flugzeuge_im_Bauch
Mit Lochband biegt man sich die eigenen Plätzchenformen im Handumdrehen zusammen.


2 Kommentare   #Diy
31.01.2013 - 00:49

16px Browser Iconset

von Niko

16px_Browser_Iconset
5 kleine 16x16 Icons von bekannten Browsern in schwarzweiss.
Ich stelle sie unter die CC 0 Lizenz, damit sie offiziell für jeden Quatsch zu haben sind. 16pxbrowsericons.zip


0 Kommentare   #Web
20.12.2012 - 11:40

Meine Code Konventionen

von Niko

Mein persönliches Coding-Profil. Das wird sicher auch mal aktualisiert.

Code convention
als PDF

(Update) Hier noch Profile, die ich für IDEs so weit wie möglich erstellt habe.
Für Aptana
Für IntelliJ


0 Kommentare   #Coding
16.12.2012 - 18:43

Küchenradio

von Niko

Küchenradio
Aus einer alten und hässlichen Stereoanlage wurde ein Küchenradio. CD-Wechsler und Kassettendeck waren hinüber und flogen raus. Einer der beiden Lautsprecher wurde Teil des neuen Holzgehäuses. Nach kurzer Zeit, war das wesentlich kompaktere und wenn auch eigenwillige, so doch wesentlich weniger hässliche Radio fertig. Ein RaspberryPi empfängt Klänge via Airplay.

weiter lesen…
  #Diy #Holz
15.12.2012 - 15:47

Fefe CSS

von Niko

Fefe CSS

Wer Fefes Blog (1) liest, weiss, dass es sparsam gestaltet ist, was mal ganz unabhaengig davon wem was gefaellt, im Fall von sehr breiten Browserfenstern die Lesbarkeit erschwert. Deshalb - und weil es Spass macht - hab ich das Design von meiner Website (2) für Fefe adaptiert, um fortan zumindest selbst mir die Seite so (3) anzusehen. Hier (4) die CSS-Datei.

(Update) Fefe hostet nun das Theme (3).

(1): http://blog.fefe.de
(2): http://nikolaushoefer.de
(3): http://blog.fefe.de/?css=edfefe.css
(4): https://gist.github.com/niko-h/5910650

(Update) Listen im Eintrag repariert.
(Update) Es gibt jetzt ein eigenes Repo: https://github.com/niko-h/edfefecss


0 Kommentare   #Coding
09.12.2012 - 02:27

Auf freiem Fuß

von Niko

Loose Foot
Um Instrumenteneffekte, die auf dem Computer laufen wie für Effektgeräte üblich, beim Musik machen mit dem Fuß zu steuern, habe ich den "Loose Foot" Midi-Fußcontroller gebaut. Er ist modular, es können also zum Beispiel Fußschalter und Pedale bei Bedarf zusätzlich angeschlossen werden.
Eine ausführliche Beschreibung und mehr Bilder gibts nach dem Klick.

weiter lesen…
  #Arduino #Coding #Diy #Gelöt
18.10.2012 - 16:03

Regal

von Niko

Regal

Ein weiteres Multiplexmöbel ist dieses Regal, das ich mir vor einem halben Jahr gebaut habe. Diesmal waren Holzdübel und Leim die Verbindung der Wahl. Freihand muss man natürlich das Risiko eingehen, dass bei 72 Bohrungen leicht eine schiefgehen kann. Es ging gut.
Der Geigenbauer Muthesius hat einmal gesagt: "Einmal die Wasserwaage benutzen, verdirbt das Augenmaß für eine Woche." Mehr Bilder zum Aufbau gibt es nach dem Klickklack.

weiter lesen…
  #Holz #Verbindungen
07.10.2012 - 17:42

Apfelwein

von Niko

Wein

Vergangene Woche habe ich mich von Ast zu Ast gehangelt. Der Anlass war die alljährliche Apfelernte bei meinen Eltern. Schon seit sehr vielen Jahren wird diese Ernte fast vollständig vermostet und sichert der ganzen Familie eine durchgehende Versorgung mit eigenem Apfelsaft. Aber wie das so ist im Leben, wird man auch der guten Dinge bei übermässigem Genuss überdrüssig. So geschehen, steht jetzt seit gestern ein kleiner Weinballon, gefüllt mit frischstem Apfelsaft in meiner Küche und blubbert vor sich hin, auf dass er neue Nuancen gewinne. In Süddeutschland ist das ja wie man hört, ganz alltäglich, dass im Herbst marodierende Horden Streuobst sammeln um sich, der Hefe seis gedankt, einen angenehmen Tropfen für die gedörrte Kehle zu ziehen. Aber auch bei uns im Osten hat aus meiner Elterngeneration vermutlich noch jeder zweite einen Weinballon aus alten Tagen im Keller stehen. Ob aus Ermangelung von guten Weinen, oder aus Tradition und Freude am Selbermachen, ich werde herausfinden, was dahinter steckt.
(Update) Der erste Wein gelang ganz angenehm und hat mich ermutigt, damit im Herbst 2014 fortzufahren. Auch da gelang es gut. Mittlerweile habe ich aber keine Lust mehr dazu.


0 Kommentare   #Diy