Niko 13.09.2018 - 10:46

Hochbetten

von Niko

Um in der Wohnung Platz zu sparen und weil Kinder sie mögen, sind Hochbetten verbreitet. Was das Sparen von Platz betrifft, empfinde ich Steher und Beine als störend. Mein Papa auch. Das Hochbett das ich von ihm als Kind bekam (erstes Bild) hing deshalb an den Wänden und der Decke. Das habe ich mir abgeguckt...

Was aber bedeutet "an der Decke hängen"? Hierfür ist ein tragender Deckenbalken, wie man ihn in Altbauwohnungen finden kann praktisch. Da kann man das Hochbett mit einem Stahlseil ranhängen. Um diesen aber erstmal zu finden, hilft ein einfacher Trick: Mit einer langen Schnur als Pendel, kann ich die Position des Balkens im Fussboden auf die Decke übertragen. Den Balken im Fussboden wiederum findet man anhand der Nagel-Zeile in der Dielung, sofern man einen Dielenboden hat natürlich. Hat man das ausgependelt, kann man einfach mal probebohren und gucken, ob man den Balken findet.

Alternativ, wenn das Zimmer schmal ist, geht's natürlich auch nach dem Prinzip "Hängeboden".


0 Kommentare   #Holz